Westallgäu-Klinikum


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Ravensburg, Stadt Ravensburg (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten205
Vollstationäre Fallzahl10345
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl25745 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität Ulm
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Praktikumsplätze im Rahmen der Ausbildung

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
64,16 (davon 34,33 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
4

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
171,31

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
8,32

Anzahl Altenpfleger
1,75

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
0,51

Anzahl Pflegehelfer
0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
3,8

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
4,26

Anzahl Psychologe und Psychologin
1

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1,77

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1

Anzahl
5,53

Anzahl
6,15

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Ambulantes OP-Zentrum
Regionales Schmerzzentrum
Adipositaszentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Kompetenzzentrum Telematik/Telemedizin
Traumazentrum
Brustzentrum
Akupunktur
in der Schmerztherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Beratung: über Sozialdienst und Case Manager, Seelsorge, Klinikseelsorge
Atemgymnastik/-therapie
auf Anordnung in allen Bereichen durch Physiotherapie
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
BEM, Betsi und Rentenberatung für Mitarbeiter sowie Sozialdienst für Patienten
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
z. B. Trauerbegleitung, Raum der Stille, Mitarbeiter mit palliative care Ausbildung auf allen Stationen, eine Station mit hoher Spezialisierung im Bereich Palliative Care, Schmerztherapie über Schmerzzentrum, Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Hospiz im Haus
Bewegungstherapie
im Bereich der Schmerztherapie sowie im konservativen Adipositasprogramm, Kooperation mit örtlichem Fitnessstudio
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Umgang mit PEN und Insulinen, Blutzuckerprüfung, Diabetesberatung und Diabetologie (1 VK)
Diät- und Ernährungsberatung
z. B. bei Diabetes mellitus, sonstigen Ernährungsstörungen, Adipositaszentrum, 1 Diabetesberatung und 1 Ernährungsberatung im Haus, 1 Ernährungsmediziner und Endokrinologe im Haus
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
durch die Stationen in Zusammenarbeit mit der Sozialberatung, geregelt in einer eigenen Verfahrensanweisung Entlassmanagement und Unterstützung durch den Case Manager
Ergotherapie/Arbeitstherapie
In Kooperation mit dem St.-Elisabethen-Klinikum
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Ausgebildeter Case Manager vor Ort
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Infoabend und Kreißsaalbesichtigungen alle zwei Wochen, versch. Angebote der Hebammen über die Praxis
Kinästhetik
Pflegedienst ist weitergebildet, Kinästhetiktrainer vor Ort
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
durch Pflegeexperten, in besonderen Fällen Konsilleistung der Kontinenzberater EK
Manuelle Lymphdrainage
nach Operationen über Physiotherapie
Massage
in der Schmerztherapie
Musiktherapie
In der Schmerztherapie
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
In der Schmerztherapie, Kneipp, Aroma, Apitherapie (Bienentherapie), Blutegel, eigener Kräutergarten in der Schmerztherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physikalische Therapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
z. B. erweiterte amb. Therapie, Krankengymnastik am Gerät in Einzel- und Gruppenanleitung
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychologin vor Ort, diese bietet psycholog. Beratung und psychoonkol. Beratung im Brustzentrum an, 2 Psychologen: Schmerzzentrum und Adipositaszentrum
Schmerztherapie/-management
durch Schmerztherapeuten und Pain Nurse im zertifizierten Schmerzzentrum
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
z. B. durch Pflegeexperten und Therapeuten, Sturzprophylaxe, Decubitusprophylaxe, Vorträge
Spezielle Entspannungstherapie
Im Rahmen der Schmerztherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Bonding bei Kaisergeburt, Wassergeburt
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Pflegevisiten durch onkologische Fachpfleger, Beratung durch Brustschwestern, Pain Nurse, Case Manager
Stillberatung
Stillberaterinnen auf Geburtshilfe
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
in Kooperation mit dem St. Elisabethen-Klinikum
Stomatherapie/-beratung
Versorgung durch Experten, ggf. Überleitung in häusliche Betreuung durch Kooperationspartner
Traditionelle Chinesische Medizin
In der Schmerztherapie
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Kooperation mit verschiedenen Sanitätshäusern
Wärme- und Kälteanwendungen
über Physiotherapie z.B. Fango
Wundmanagement
spez. Versorgung chron. Wunden wie Decubitus, Ulcus cruris, auf allen Bereichen ausgebildete Wundmanagerin in der Pflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
regelmäßige Anwesenheit versch. Selbsthilfegruppen, z. B. Frauen nach Krebs und Selbsthilfegruppe Adipositas
Aromapflege/-therapie
im Bereich Schmerztherapie, Pain Nurse und Aromatherapeutin, Beratung und Nutzung von Schmerzölen in allen Bereichen
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Führungen Kreisssaal, Vortragsreihe medizinische Themen, Endoprothetikvorträge in der Cafeteria (alle 2 Monate), diverse Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Ärzte
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Schmerztherapie, Logopädie, Zusammenarbeit mit St. Elisabethen-Klinikum
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
z. B. gemeinsamer Überleitbogen, regelmäßige Treffen mit allen umliegenden Einrichtungen
Ein-Bett-Zimmer
auf jeder Station 1 –2 Zimmer nach Verfügbarkeit und gemäß Preisliste
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
2 Zimmer auf jeder Station, nach Verfügbarkeit und gemäß Preisliste
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
generell möglich, wird bis zum 7. Lebensjahr von der Krankenkasse übernommen, ab dem 7. Lebensjahr gegen Gebühr von 45€ buchbar
Rooming-in
in allen Zimmern möglich
Unterbringung Begleitperson
nach Verfügbarkeit
Zwei-Bett-Zimmer
überwiegend verfügbar
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
6 Zimmer
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
ehrenamtliche Mitarbeiter vor Ort
Seelsorge
evang. / katholisch, regelhafte Präsenzzeiten und auf Wunsch jederzeit rufbar
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
versch. Themen mind. 4 x Jahr
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Selbsthilfegruppe Adipositas vor Ort, Vermittlung von Selbsthilfegruppen z.B. im Brustzentrum
Westallgäu-Klinikum
Am Engelberg 29
88239 Wangen im Allgäu

Telefon: 07522 960
Fax: 07522 961118
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.oberschwabenklinik.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen