Universitätsklinikum Tübingen


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikUniversitätsklinikum Tübingen AöR (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten1585
Vollstationäre Fallzahl72094
Teilstationäre Fallzahl4638
Ambulante Fallzahl0 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätEberhard Karls Universität Tübingen
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten


Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)


Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Logopäde und Logopädin

Entbindungspfleger und Hebamme

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
1024,28 (davon 525,44 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
83,45
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
1260,49

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
312,93

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
14,96

Anzahl Krankenpflegehelfer
11,15

Anzahl Pflegehelfer
211,32

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
52,48

Anzahl Operationstechnische Assistenz
55,62

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
14,50

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
7,01

Anzahl Erzieher und Erzieherin
6,55

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
2,33

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
11,64

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
2,18

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
4,20

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
7,33

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
7,42

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
61,66

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,09

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
36,20

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,77

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
4,87

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
43,31

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
4,10

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
11,55

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
5,23

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
4,50

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
13,25

Anzahl
303,25

Anzahl
109,93

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
1,00

Anzahl
545,69

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
TherapieZentrum
Zentrale Operationseinheit
Interdisziplinäres Zentrum für Infektionsmedizin Tübingen (IZIT)
Interdisziplinäres Überregionales Schmerzzentrum
Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE)
Zentrum für Regenerationsbiologie und Regenerative Medizin
Zentrum für Ernährungsmedizin Tübingen-Hohenheim
Zentrum für Kindliche Fehlbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich (ZKFKG)
Zentrum für Interdisziplinäre Klinische Immunologie, Rheumatologie und Autoimmunerkrankungen (INDIRA)
Perinatalzentrum
Transplantationszentrum
Tumorzentrum
Ambulantes OP-Zentrum
Gefäßzentrum
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Mutter-Kind-Zentrum
Neurozentrum
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Z.B. Broschüre der Intensivstation f. Angehörige mit Infos über Ziele, Maßnahmen u. Spezialitäten. In der Klinik f. Kinder u. Jugendliche regelmäßige Infoveranstaltungen u. individuelle Elternschulungen u.-beratungen, Training in MH Kinaesthetics Infant Handling. Angehörigenseminare in Psychiatrie.
Atemgymnastik/-therapie
Basale Stimulation
Die Basale Stimulation umfasst alle pflegerischen Maßnahmen, die der Förderung von Menschen dienen, deren körperliche und geistige Wahrnehmungsfähigkeit stark eingeschränkt ist.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
z. B. Babyschwimmen, Babymassage, PEKiP, 1. Hilfe Kurs/Reanimation für Säuglinge, Broschüre Notfalltraining für Eltern und Angehörige
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Beantragung u. Einleitung "Familienorientierter Rehabilitation" (FOR). Über unseren Sozialdienst besteht die Möglichkeit, sich über berufliche und rehabilitative Möglichkeiten beraten zu lassen. Anträge für Reha-Behandlungen werden gestellt, Reha-Einrichungen mit Hilfe, teils Begleitung besichtigt.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativmedizinische Betreuung. Trauerbegleitung/Klinikseelsorge. Mitarbeiter des Psychosozialen Dienstes. Hospitzdienste kommen in die Klinik. Auf einigen Stationen wird ein "Abschiedskoffer" vorgehalten, in welchem entsprechende Utensilien bereitgestellt werden.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Aqua Fitness
Bewegungstherapie
Z.B. Klinik f. Kinder u. Jugendliche: Feldenkrais. Konzentrative Bewegungstherapie (KBT), Tanzimprovisation, Trampolinspringen. Fahrradgruppe, Klettergruppe. Tanzstunde, Laufband, Cross-Trainer, Oberkörperergometer, Beinergometer, Nordic-Walkinggruppe
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Z.B. Klinik f. Kinder- u. Jugendliche: Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage nach dem Bobath-Konzept.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Z.B. Diabetes-Team in Kinderklinik u. Medizinische Klinik IV. Diabetesschulungen werden nach Leitlinien der AGPD u. DDG durchgeführt. Weitere Angebote: Schulung bei Schwangerschaftsdiabetes, Ausgabe von Blutzuckermessgeräten u. Injektionshilfen, Hypoglykämieschulung, Kindergarten- u. Schulberatungen
Diät- und Ernährungsberatung
Z.B. Kinderklinik: Beratung durch kinderklinikeigene Diätassistenten. Einführung in Diättherapie durch Schulung in Theorie und Praxis (Lehrküche, Restaurant oder Supermarkt). Ernährungsberatung durch Ernährungsteam bei morbider Adipositas, Stoffwechselerkrankungen u.a. chron. Erkrankungen, Vorträge.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
"UKT-weites Entlassmanagement und Überleitungspflege. Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und Sozialdiensten bei Organisation der Brückenpflege. Zusammenarbeit mit dem Tübinger Projekt: ""Häusliche Betreuung Schwerkranker"" zur ambulanten Betreuung von mori"
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Die Mitarbeiter des Therapiezentrums behandeln gezielt Auswirkungen von Krankheit u. Behinderung durch spezifisch ausgewählte Aktivitäten. Dabei liegt das oberste Ziel in der Erreichung einer größtmöglichen Selbständigkeit im Alltag. Div. Werkgruppen, Kunstgruppen, Kunsttherapie und Arbeitserprobung
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Fallmanagement ist z.B. in der gesamten Frauenklinik mit Spezialisierung in den einzelnen Fachbereichen etabliert. Z. B. Bezugspflege in d. Kinderklinik. Bezugspflegende ist primäre Ansprechperson f. Eltern von Aufnahme - Entlassung. Bezugspflege in der Psychiatrie m. Einzelgesprächen mit den Pat.
Fußreflexzonenmassage
In der Frauenklinik kann die Reflexzonentherapie am Fuß zusätzlich zur Physiotherapie verordnet werden.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Das Perinatalzentrum Tübingen verfügt über eine eigene Elternschule, die zahlreiche Kurse zur Babypflege, Geburtsvorbereitung, Yoga für Schwangere, Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit, Schwimmen für Schwangere, Stillkurse, Stillcafé, etc. anbietet.
Kinästhetik
Mitarbeiterqualifikation zum "Kinaesthetics Zertifizierten Anwender". In der Kinderklinik werden regelmäßig Marietta-Hatch (MH) Kinaesthetics Grund- und Aufbaukurse, sowie Elternschulungen angeboten.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Blasentraining, Änderung des Trink- und Miktionsverhaltens, Beckenbodengymnastik unter physiotherapeutischer Anleitung u. Elektrostimulationstherapie. Die Klinik für Urologie ist durch die Deutsche Inkontinenz Gesellschaft e.V. zertifiziertes Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kreativtherapie im Rahmen der Ergotherapie. Malen für Tumorpatienten. In der Kinderklinik Betreuung durch Kunsttherapeutin. In der Psychiatrie wird durch Mittel der bildenden Kunst der Erkenntnisprozess angeregt und positive Entwicklungen gefördert (Gruppen- und Einzelangebote) auch in der TK.
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Musiktherapie
Z.B. Allg. Psychiatrie: Auf fast allen Stationen gehört Musiktherapie durch einen ausgebildeten Musiktherapeuten zum festen Programm. Zudem besteht ein allgemeines Angebot (Singgruppe) für alle Interessierten.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Z.B. Geburtshilfe der Universitätsfrauenklinik (http://www.uni-frauenklinik-tuebingen.de/kreisssaal.html); in der Psychiatrie werden auch pflanzliche Mittel (z.B. Baldrian, Lavendel, Johanniskraut) verordnet.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
Fester Bestandteil der Betreuung chronisch- und schwerkranker Kinder/Jugendlicher: Kliniklehrer unserer Klinikschule unterrichten in Klinik. Zusammen mit d. Patienten u. betreuenden Ärzten Schulbesuche in den Heimatklassen u. bei Lehrerkonferenzen zur Erleichterung der Reintegration in die Schule.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Bewegungstherapie (Erhaltung/Wiedererlangung d. Beweglichkeit/Mobilisation). Reflektorische Atemtherapie. Aqua fit für Schwangere, Schwimmen nach Brustkrebserkrankungen. Sport bei Diabetes mellitus. Sensomotorische Entwicklungsförderung bei Bewegungsstörungen. Craniosakrale Therapie. Psychomotorik.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Z.B.: "Rauchfreies Klinikum" Der Arbeitskreis Raucherentwöhnung leistet aktive Unterstützung. Link: https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/patienten-und-besucher/rauchfreies-klinikum
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Der psychologische Dienst bietet individuelle psychotherapeutische Hilfe an u.a.: Unterstützung bei d. Bewältigung von Krankheits- u. Therapiefolgen, Hilfe bei Problemen in der Partnerschaft und im sozialen Umfeld, psychotherapeutische Hilfe bei Ängsten etc. Psychoonkologische Dienst (POD).
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Säuglingspflegekurse
Säuglingspflegekurse finden im Rahmen der Elternschule des Mutter-Kind-Zentrums Tübingen statt.
Schmerztherapie/-management
Umsetzung d. Expertenstandards Schmerzmanagement. Betreuung chronischer Schmerzsyndrom-Pat. durch Schmerzambulanz & Beratung stat. Pat. ("Schmerzkonsile"). 24h Hotline für ARDS-Patienten. Interdisziplinäre Schmerzkolloquien/Erstellung Therapiekonzepte f. besondere Schmerzerkrankungen.
Sehschule/Orthoptik
Sektion f. Motilitätsstörungen u. Kinderophthalmologie der Universitätsaugenklinik. Versorgungsschwerpunkte u.a.: Stellungs- u. Bewegungsanomalien der Augen (Schielen; Strabismus) bei Kindern u. Erwachsenen, Schielschwachsichtigkeit u. unklare Visusminderungen bei Kindern, Stellungsfehler.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Pflegeexperten für: Diabetes mellitus, Cystische Fibrose (CF), Epilepsie, Lebertransplantation, Anorexie, Dialyse. Still- und Laktationsberaterin. Beratung zur Sturzprophylaxe. Angehörigengruppe für Eltern und Geschwister psychisch kranker Kinder und Jugendlicher und der Erwachsenenpsychatrie.
Spezielle Entspannungstherapie
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Autogenes Training, Achtsamkeitstraining in der Psychiatrie.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Ambulanz für Schreibabys, Erste Hilfe bei Notfällen, Hebammensprechstunde, Ernährung in der Schwangerschaft, Lebensnahe Themen für Eltern, Geburtsvorbereitung, Private Nachsorge, 2x/Jahr Infoveranstaltung f. werdende Mütter, Eltern u. Interessierte (Kurzvorträgen u. Workshops). Kreißsaal Führungen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Z.B. Zusatzausbildung Fachkrankenpfleger/-in für Intensivpflege und Anästhesie. Zusatzqualifikation als Praxisanleiter/-in. Pain-Nurse. Fachweiterbildung pädiat. Intensivpflege, onkol.; psychiat. Pflege. Familienorientierte u. entwicklungsfördernde Pflege. Experten f. Diabetes mellitus, Dialyse.
Stillberatung
Stillsprechstunde, Breast Care Nurses, Stillcafé zum Erfahrungsaustausch. Die Universitäts-Frauenklinik Tübingen ist als "babyfreundliches Krankenhaus" entsprechend der WHO und UNICEF-Initiative zertifiziert.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Die Logopäden des Therapiezentrums betreuen Patientinnen und Patienten mit Stimm-, Sprech-, und Sprachstörungen auf ärztliche Anordnung. Der zweite Schwerpunkt ist die Diagnostik und Therapie von Patientinnen und Patienten mit Schluckstörungen. Stimmrehabilitation.
Stomatherapie/-beratung
Festlegung der optimalen Position bei Dünn- und Dickdarmstomata mit postoperativer Versorgung und Anleitung der Patienten zur selbstständigen Versorgung. Anleitung zur Irrigation. Optimierung der Stomaversorgung bei Hautproblemen. Organisation der Stomaversorgung für zu Hause (Hilfsmittel).
Traditionelle Chinesische Medizin
Z.B. Qigong
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Z.B. Frauenklinik: Es besteht eine Qualitätsvereinbarung mit zwei Sanitätshäusern vor Ort, die in die Klinik zur Beratung und Anpassung von Hilfsmitteln/Prothesen kommen. Abteilung
Wärme- und Kälteanwendungen
Z.B.: Wärmepackungen, "heiße Rolle", Eisanwendungen.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wochenbettgymnastik wird individuell oder in Gruppen durchgeführt. Rückbildungskurse werden für Mütter mit und ohne Baby angeboten.
Wundmanagement
Mitarbeiterqualifikation Wundexperte/-in (ICW e.V.). Expertenstandard Dekubitus (spezielle Dekubitusprophylaxe u.-therapie nach zentralen Leitlinien)/UKT-weites Erfassungsprotokoll Dekubitus. Standardisierte Behandlung bei sekundär heilenden Wunden mit Dokumentation d. Therapieergebnisses.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Landesnetzwerk Endometriose BW e.V., Frauenselbsthilfe nach Krebs e.v. Tübingen, Treffpunkt Krebs, Selbsthilfe für Menschen mit Krebs und ihre Angehörigen. Kooperation mit den Gestosefrauen. Kooperation zum Elternverein herzkranker Kinder (ELHKE). DELFIN e.V., KEKS e.V., SHG Fragiles X Syndrom.
Asthmaschulung
Schulungsfreizeiten u. Kindergruppen für Kinder mit Asthma und Diabetes mellitus.
Audiometrie/Hördiagnostik
Beispielsweise Ableitungen aus dem Gehirn als Antwort auf eine Reizung des Ohres und die Messung der Geschwindigkeit der Signalübertragung zwischen Ohr und Gehirn oder Antworten von Körper und Auge auf spezifische Reizungen des Gleichgewichtsorganes eines Ohres.
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Allg. Psychiatrie: Im Rahmen eines stat. oder teilstationären Aufenthalts kann ein therapeutischer Arbeitsversuch durchgeführt werden. Alternativ begleiten wir auch schrittweise Wiedereingliederungen am eigenen Arbeitsplatz. Arbeitstherapie in Gärtnerei, Bibliothek, Cafeteria und Werkstatt.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Z.B. Allg. Psych.: Auf den gerontopsychiatrischen Stationen werden Gruppen angeboten, in denen das Gedächtnis trainiert wird, diese finden regelmäßig statt und werden von einem Therapeuten geleitet.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Redressionstherapie
U. a. redressierende Verbände in der Orthopädie
Sozialdienst
Vermittlung ambulanter Hilfen (Sozialstation, Nachbarschaftshilfe, "Essen auf Rädern"). Anmeldung in Senioren- & Pflegeheim. Hilfsmittelberatung. Vermittlung Anschlussheilmaßnahmen & Rehakliniken. Beratung Schwerbehindertenausweis, Landesbeihilfen. Info Pflegeversicherung & Selbsthilfegruppen.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Informationstage/-abende, Informationsbroschüren, Internetseiten mit Infos zu Angeboten/Ambulanzen/Spezialsprechstunden, Tag der offenen Tür Frauenakademie: Monatlich Vorträge zu frauenspezifischen Gesundheitsthemen Kinder- und Jugendpsychiatrie: Präventionsveranstaltungen in Schulen
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Allg. Psychiatrie: Es besteht die Möglichkeit über die Psychiatrische Ambulanz über einen gewissen Zeitraum familientherapeutische Therapiestunden in Anspruch zu nehmen (nicht nur Paare, z.B. Eltern und Kinder). Kinderklinik: Therapeutic Touch für Eltern; Comiczeichner, Klinikclowns, Klinikschule
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Logop. Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie, Schluckdiagnostik (FEES), Spez. Physiotherapie, Entspannungstraining, Bobath, Forced-Use- und Spiegeltherapie, McKenzie, Therapie des Facio-Oralen Traktes, Pumpentherapie, Tiefe Hirnstimulation , Ketogene Diät, Epilepsiechirurgie, Vagusnervstimulation
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Z.B. Klinik f. Kinder- u. Jugendliche: Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage nach der Vojta-Therapie.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Eigenblutspende
Möglichkeit der Eigenblutspende am Zentrum für klinische Transfusionsmedizin. Link: https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/das-klinikum/einrichtungen/institute/transfusionsmedizin#blutspende
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Z.B.Physiotherapie (z.B. Erhaltung/Wiedererlangung d. Beweglichkeit/Mobilisation/Schmerzreduktion), Med. Trainingstherapie, Schwimmen nach Brustkrebserkrankungen, Sport bei Diabetes mellitus, Sensomotorische Entwicklungsförderung bei Bewegungsstörung
Aromapflege/-therapie
Schulung in der Akademie für Bildung und Personalentwicklung; u. a. speziell geschulte Mitarbeiter in der Radioonkologie und Geburtshilfe. Aromatherapie in der Psychiatrie auf allen Stationen.
Akupunktur
Z.B. im Mutter-Kind-Zentrum Tübingen (Geburtshilfe) über die Pflege &Ärzte (http://www.uni-frauenklinik-tuebingen.de/kreisssaal.html) Akupuktur in der Gerontopsychiatrie/TKÄ.
Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
Allg. Psychiatrie: In regelmäßigen Abständen Reittherapie, therapeutisch begleitet. Das Reitprojekt d. Tagesklinik Kinder- u. Jugendpsychiatrie Tübingen in Zusammenarbeit mit dem Hagwiesenhof/Ohmenhausen.
Biofeedback-Therapie
U. a. in der Urologie
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie in der Universitäts-Frauenklinik.
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Die Grünen Damen und Grünen Herren sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Patienten und Angehörige durch die Klinik begleiten, Auskünfte erteilen, sie auf Station besuchen oder kleine Einkäufe und Erledigungen übernehmen. Sie bieten Unterstützung bei den Aufnahmeformalitäten an.
Seelsorge
Das ökumenische Seelsorgeteam bietet Patienten Hilfe u. Begleitung an - unabhängig davon, welcher Konfession oder Religion sie angehören. Kontakte zu Seelsorgern anderer Konfessionen/Religionen können vermittelt werden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Die diversen Kurse und Veranstaltungen werden online angekündigt. Im Gesundheitsratgeber "Der Professor rät!" beantworten Experten des Universitätsklinikums laienverständlich Fragen zu aktuellen Themen aus dem Bereich Gesundheit und Vorsorge.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Viele Einrichtungen des Universitätsklinikums arbeiten eng mit Selbsthilfe- oder Angehörigengruppen zusammen. Z.B. SHG Treffpunkt Krebs. Das Sozialforum Tübingen e.V. unterstützt das bürgerschaftliche Engagement in der Region Tübingen in den Bereichen Selbsthilfe und Initiativen-Arbeit.
Kinderbetreuung
In der Klinik für Kinder- u. Jugendmedizin gibt es für jede Station Erzieherinnen und ein Spielzimmer (Kinderbetreuung). Klinikclowns und Ronald McDonald Haus Tübingen
Universitätsklinikum Tübingen
Geissweg 3
72076 Tübingen

Postfach 2669
72016 Tübingen

Telefon: 07071 290
Fax: 07071 293966
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.medizin.uni-tuebingen.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen