Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikSchwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten1098
Vollstationäre Fallzahl50118
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl154987 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität Freiburg
Akademische LehreDoktorandenbetreuung

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenAnästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Entbindungspfleger und Hebamme

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
381,68 (davon 215,32 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
2

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
624,69

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
121,71

Anzahl Altenpfleger
2,57

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
35,91

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
21,10

Anzahl Operationstechnische Assistenz
16,00

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
6,06

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
7,75

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
9,55

Anzahl
35,04

Anzahl Erzieher und Erzieherin
1,00

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,00

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
1,00

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2,77

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1,00

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,66

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
17,75

Anzahl
26,45

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
31,71

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
3,61

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
18,40

Anzahl Psychologe und Psychologin
1,68

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Adipositaszentrum Südwest
Das Adipositas - Zentrum Südwest, das 2004 gegründet wurde, ist ein interdisziplinäres Kompetenzzentrum von Medizinern aus der Praxis, dem Bereich der Rehabilitation und Fachärzten des Klinikums. Das Zentrum ist zertifiziert nach DGAV Richtlinien.
Darmzentrum
Erstzertifizierung Mai 2008. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und OnkoZert (DKG). Rezertifizierung geplant April 2011
Onkologischer Schwerpunkt Schwarzwald-Baar-Heuberg
Erstzertifizierung 2005. Zertifiziert nach Vorgaben des Sozialministeriums. Rezertifizierung geplant 2011 Ziel des OSP ist die stetige Verbesserung der Diagnostik, Therapie, Betreuung und Nachsorge bei Patienten mit Tumorerkrankungen. Voraussetzung hierfür ist die fachgebietsbezogene und interdisziplinäre Kooperation aller an der Tumorbehandlung beteiligten Einrichtungen des Klinikums sowie die Vernetzung mit den niedergelassenen Ärzten und den Krankenhausärzten der Region.
Diabeteszentrum
Zentrale Einrichtung zur Schulung und Behandlung von Diabetespatienten. Das Zentrum ist Zertifiziert nach DDG - Richtlinien / Erstzertifizierung: 1998, Rezertifizierung geplant 2011
Geriatrischer Schwerpunkt
Erkrankungen von geriatrischen Patienten, optimal zu begleiten sowie die Nachbehandlung bzw. Weiterversorgung in Zusammenarbeit mit den Angehörigen, den Hausärzten und dem Pflegedienst patientengerecht zu gestalten.
Gynäkologisches Krebszentrum
Erstzertifizierung Juni 2009. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und OnkoZert (DKG). Rezertifizierung Juni 2013.
Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie
Regionales Schmerzzentrum
Das Regionale Schmerz-Zentrum am Schwarzwald-Baar Klinikum GmbH verbindet den ambulanten Sektor einer Praxis niedergelassener Ärzte mit den stationären Möglichkeiten des Klinikums und deckt damit den gesamten Bereich der ambulanten und stationären Versorgung von chronischen Schmerzpatienten ab.
Perinatologisches Zentrum - Level I
Überregionales Traumazentrum
Als zertifiziertes, überregionales Traumazentrum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) versorgt die Abteilung ca. 150 Schwerstverletzte pro Jahr und gehört somit bundesweit zu den Hauptversorgern von Schwerstverletzten.
Regionaler Schlaganfallschwerpunkt (Stroke Unit)
Klinik für Neurologie. Zertifiziert nach DSG - Richtlinien, Erstzertifiziert 2011, Rezertifizierung geplant 2014.
Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Das SPZ ist ein an die Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin angeschlossenes ambulantes Zentrum zur Früherkennung, Diagnostik und Beratung bei Erkrankungen aus dem neuropädiatrischen und sozialmedizinischen Formenkreis.
Prostata-Karzinom-Zentrum
Erstzertifizierung 2009. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und OnkoZert (DKG). Rezertifizierung geplant 2012
Brustzentrum
Erstzertifizierung Juli 2004 (zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und OnkoZert (DKG) Rezertifizierung Juni 2013
Gefäßzentrum
Erstzertifizierung April 2007. Zertifiziert nach DGG-Richtlinien. Rezertifizierung geplant.
Akupunktur
Akupunktursprechstunde für Schwangere Akupunktur ambulante Schmerztherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Aromapflege/-therapie
Atemgymnastik/-therapie
Auch bei Mukoviszidose
Audiometrie/Hördiagnostik
Basale Stimulation
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Betreuung im Rahmen der Palliativmedizinischen Komplexbehandlung (Fachpflegekräfte, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Brückenpflege, Psychoonkologischer Dienst, Sozialdienst und Seelsorge.
Biofeedback-Therapie
ambulante Schmerztherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Kinder und Erwachsene
Diät- und Ernährungsberatung
Eigenblutspende
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Kinästhetik
Kinästhetische Mobilisation und Transfer der Patienten
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Beckenboden- und Kontinenztraining
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Manuelle Lymphdrainage
Zertifikat
Massage
Musiktherapie
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Elektrotherapie; Ultraschall-Inhalation
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
z. B. erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP), gerätegestützte Physiotherapie; Traktionen
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Medizinische Trainingstherapie (MTT)
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
z. B. psychoonkologische Beratung, symptombezogene verhaltenstherapeutische Behandlungen, EMDR als traumaspezifisches Behandlungsverfahren, Sozialtherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
auch ambulant
Säuglingspflegekurse
Hebammensprechstunde
Schmerztherapie/-management
Regionales Schmerzzentrum, Standardisiertes Schmerzkonzept
Sozialdienst
Psychosoziale Beratung, Beratung bei Pflegebedürftigkeit, Sozialrechtliche Beratung, Medizinische Rehabilitation, Gesetzliche Betreuung, Hilfe in sozialen Notlagen z.B. bei Wohnungslosigkeit
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Spezielle Entspannungstherapie
Progressive Muskelentspannung, Qi Gong
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetesschulung für Erwachsene und Kinder
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Therapie des Facio-Oralen Trakts (F.O.T.T.) Schluckendoskopie bei Schluckstörungen
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Hebammensprechstunde
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Beratung durch die Breast Care Nurse (Brustschwester)
Bewegungstherapie
z. B. Körper- / analytische Tanztherapie
Stillberatung
Stillambulanz
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Umsetzung der Versorgung nach dem Klinikum eigenem Wundleitfaden
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Kontakt durch den Sozialdienst möglich.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Wahlleistung http://www.sbk-vs.de/de/service/patienten/ihr-aufenthalt.php
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
fortlaufend http://www.sbk-vs.de/de/aktuell/veranstaltungen/veranstaltungen.php?cat=2
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Standard (Zwei-Bett-Zimmer)
Rooming-in
Standard - Integrierte Wochenbettpflege mit Rooming-In
Seelsorge
Für ein Gespräch oder eine persönliche Begleitung steht der seelsorgerische Besuchsdienst bereit.
Unterbringung Begleitperson
Mutter-Kind-Station (Familienzimmer) Wahlleistung Station 54/Komfortstation Wahlleistung
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Weitervermittlung an Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen durch den Sozialdienst möglich.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Standard http://www.sbk-vs.de/de/service/patienten/ihr-aufenthalt.php
Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH
Klinikstraße 11
78052 Villingen-Schwenningen

Telefon: 07721 930
Fax: 07721 931849
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.sbk-vs.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen