AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikAGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten99
Vollstationäre Fallzahl1727
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl0 ()
Lehrkrankenhaus der UniversitätKlinikum der Universität Heidelberg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Prof. Dr. Jürgen M. Bauer, W3-Professur für Geriatrie, Universität Heidelberg; Prof. Dr. Klaus Hauer, APL-Professur, Universität Heidelberg; Zahlreiche weitere Mitarbeiter des Hauses sind durch Lehraufträge in die studentische Ausbildung einbezogen.

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Prof. Dr. Petra Benzinger, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Kempten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Im Rahmen obiger Professuren sowie als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg beteiligen sich unsere Mitarbeiter am Studentenunterricht im Fach Geriatrie sowie in besonderem Umfang an der Ausbildung im PraktischenJahr. Ferner werden regelhaft Famulaturen in unserem Haus abgeleistet.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Im Rahmen national und international kompetitiv eingeworbener Projekte besteht eine intensive Zusammenarbeit mit in- und ausländischen akademischen Institutionen.

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Initiierung und Beteiligung an einer Vielzahl von Investigator initiated Trials, so zum Beispiel an drei Projekten des Innovationsfonds des GBA.

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Herausgeberschaft und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates zahlreicher Zeitschriften auf den Gebieten Geriatrie, Gerontologie, Innere Medizin und Ernährung durch Prof. Bauer und Prof. Hauer.

Doktorandenbetreuung
Diese erfolgt durch Prof. Dr. K. Hauer, Prof. Dr. J.M. Bauer und Prof. Dr. P. Benzinger.
Ausbildung in anderen HeilberufenPhysiotherapeut und Physiotherapeutin
Praktische Ausbildung in Zusammenarbeit mit: - Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg, Schule für Physiotherapie - IB-Gesellschaft für internationale Studien gGmbH, Schule für Physiotherapie - SRH Hochschule Heidelberg, Abteilung Physiotherapie

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Zusammenarbeit mit der SRH Fachschule für Ergotherapie Heidelberg (Praktische Ausbildung)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
12,63 (davon 5,13 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
22,22

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
25,26

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,77

Anzahl Pflegehelfer
7,69

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
2,69

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
2,97

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,37

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,48

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,65

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
3,30

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Schlaganfallversorgung
Geriatrisches Zentrum (Altersmedizin)
Als Geriatrisches Zentrum sind wir spezialisiert auf die Behandlung älterer Patienten. Unser medizinisches Angebot umfasst eine Klinik für Akutgeriatrie, eine Klinik für Geriatrische Rehabilitation, eine Tagesklinik, eine Forschungsabteilung sowie ambulante Therapieangebote ? alles unter einem Dach. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der ältere Mensch. Individuell abgestimmte Behandlungspläne, eine ganzheitliche Behandlung sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Berufsgruppen bilden die wesentliche Grundlage unseres Behandlungserfolges.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Individuelle Angehörigenberatung; sozialrechtliche Beratung durch Sozialdienst; Seminarangebote bei der kooperierenden Akademie im Haus
Aromapflege/-therapie
Auf unserer Palliativ- und Schlaganfalleinheit ergänzen Expertinnen für Aromapflege (Primavera®) die Pflege und Behandlung der Patienten gemäß unserem Aromapflege-Konzept.
Atemgymnastik/-therapie
Erfolgt regelmäßig durch ausgebildete Physiotherapeuten
Basale Stimulation
Durch Mitarbeiter der Ergotherapie, insbesondere bei Patienten in einer Palliativsituation und bei Menschen mit Demenz
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativbereich, Abschiedsraum, Mitarbeitende mit Palliativweiterbildung, Abschiedsgottesdienst für Angehörige einmal im Quartal, Beileidskarte an die Angehörigen aller verstorbenen Patienten
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Bei neurologischen Patienten durch ausgebildete Therapeuten und Pflegekräfte
Diät- und Ernährungsberatung
Bei Diabetes, Unter- und Überernährung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Entlassmanagement; unsere Klinik setzt in Zusammenarbeit mit der AOK das integrierte Versorgungsmodell „Geriatrisches Netzwerk zur Optimierung der medizinischen Versorgung im Alten- und Pflegeheim“ um (vgl. A-12.4). Ein endgültiger Entlassbrief wird i.d.R. am Entlasstag an die Hausarztpraxis gefaxt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Breites ergotherapeutisches Angebot insbesondere bei demenziell Erkrankten sowie Patienten nach Schlaganfall. Alle Patienten der frührehabilitativen geriatrischen Komplexbehandlung werden ergotherapeutisch behandelt. Hilfsmittelberatung, -erprobung und -versorgung durch Ergotherapeuten.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Durch ausgebildete Ergotherapeutinnen und Psychologinnen
Kinästhetik
Durch ausgebildete Pflegekräfte
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Die Beratung und Versorgung von Patienten mit Inkontinenz erfolgt durch die Mitarbeiterinnen der Stabstelle Kontinenzberatung, ausgewiesenen Pflegeexpertinnen für Kontinenzförderung.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kunst- und Werktherapie wird angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Durch ausgebildete Physiotherapeuten
Massage
Durch ausgebildete Physiotherapeuten
Medizinische Fußpflege
Wird bei Bedarf von externen Dienstleistern angeboten
Musiktherapie
Die Musiktherapeutin ist im Demenz- und Palliativbereich eingesetzt.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Durch ausgebildete Physiotherapeuten
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physikalische Therapie durch ausgebildete Physiotherapeuten
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Mehrzahl der Patienten erhält Physiotherapie in Einzeltherapie.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Seminarangebote bei der kooperierenden Akademie im Haus
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Durch ausgebildete Physiotherapeuten
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Schmerztherapie/-management
Interdisziplinär
Sozialdienst
Der Sozialdienst ist bei allen Patienten, die im Rahmen der frührehabilitativen Komplexbehandlung behandelt werden und bei einem Großteil der restlichen Patienten involviert. Beratung, Information und Unterstützung der Patienten/ ihrer Angehörigen; Hilfe bei Anträgen etc.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Aktion Saubere Hände, regelmäßige Vortragsreihe "Altersfragen", Fachvorträge durch Mitarbeiter des Hauses in anderen Einrichtungen
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Zu allen geriatrischen Syndromen
Spezielle Entspannungstherapie
Durch ausgebildete Ergotherapeutinnen
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Ernährungsberatung
Bewegungstherapie
Poststationäres Trainingsangebot durch REGE e.V.: Das Präventions- und Rehabilitationstraining für ältere Menschen wurde von Sportwissenschaftlern unseres Hauses entwickelt. Ziel ist es, im Alter die Mobilität und Kraft gezielt zu fördern.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stimm-, Sprach- und Schlucktherapie durch unsere Mitarbeiter der Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Die Beratung und Versorgung von Stomapatienten erfolgt durch unsere Pflegeexpertinnen für Kontinenzförderung.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Umfassende Hilfsmittelberatung, -erprobung und -verordnung durch Physio- und Ergotherapie
Wärme- und Kälteanwendungen
Im Rahmen der physikalischen Therapie
Wundmanagement
Wir haben Pflegekräfte als Wundexperten nach den Kriterien der ICW (Initiative Chronische Wunde) geschult.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Das Geriatrische Netzwerk zur Optimierung der medizinischen Versorgung im Alten- und Pflegeheim ist ein integriertes Versorgungsmodell, das wir in Zusammenarbeit mit der AOK umsetzen. Es hat zum Ziel, die medizinische und pflegerische Versorgung von Pflegeheimbewohnern nachhaltig zu verbessern.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Spezielle Therapien auf neurophysiologischer Grundlage (WB): Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF), Bobath, Affolter, Vojta. Dysphagietherapie mit orofazialer Stimulation
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
fallbegleitende Behandlungssteuerung durch interdisziplinäres Team
Ein-Bett-Zimmer
4 Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
6 Zimmer
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Grüne Damen, Patientenfürsprecher
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Vortragsreihe "Altersfragen" für Patienten, Angehörige und Interessierte
Seelsorge
Betreuung, Gottesdienste und Gedenkgottesdienste für Verstorbene
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
6 Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
13 Zimmer
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG
Rohrbacher Straße 149
69126 Heidelberg

Telefon: 06221 3190
Fax: 06221 3191605
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.bethanien-heidelberg.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen