Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikStädtisches Klinikum Braunschweig gGmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten1499
Vollstationäre Fallzahl62713
Teilstationäre Fallzahl1102
Ambulante Fallzahl0 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätAkademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)
Akademische LehreDoktorandenbetreuung

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik (PLRI) Institut für Industriebau und konstruktives Entwerfen (IIKE)

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenEntbindungspfleger und Hebamme

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
In Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Friederikenstift Hannover.

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
521,75 (davon 270,99 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
5,15
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
1225,24

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
160,96

Anzahl Altenpfleger
8,16

Anzahl Pflegeassistenten
16,42

Anzahl Krankenpflegehelfer
3,33

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
10,85

Anzahl Operationstechnische Assistenz
10,50

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
10,22

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0,75

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
15,92

Anzahl Erzieher und Erzieherin
1,29

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,50

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,78

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
3,49

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
4,18

Anzahl
74,94

Anzahl
43,56

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
0,50

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,00

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,50

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
34,08

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,75

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
13,74

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
5,17

Anzahl Psychologe und Psychologin
5,06

Anzahl
0,00

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,00

Anzahl Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
0,00

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
0,00

Anzahl Heilpraktiker und Heilpraktikerin/Homöopath und Homöopathin
0,00

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
0,00

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,00

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
0,00

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
0,00

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
1,00

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0,00

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
0,00

Anzahl
5,47

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Protonentherapie (Bestrahlungen mit Wasserstoff-Ionen)
Viszeralzentrum
Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie von gastroenterologischen gut- und bösartigen Erkrankungen, speziell Pankreas und Ösophagus
Kinderonkologisches Zentrum
Interdisziplinäre Tumorkonferenz
Brustzentrum
Zertifiziertes Brustzentrum nach DIN EN ISO 9001 und OnkoZert
Perinatalzentrum
Perinatalzentrum Level 1 für die Versorgung von Patienten mit höchstem Risiko (spezielle Ausstattung für die Versorgung von Früh- und Neugeborenen sog. Wand-an-Wand-Lokalisation), Nachbehandlung von Frühgeborenen; Betreuung von Risikoschwangerschaften
Schlaganfallzentrum
Zertifizierte Stroke Unit
Traumazentrum
Tumorzentrum
Eingebunden in das Tumorzentrum Süd-Ost-Niedersachsen; Tumorkonferenzen; Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Ambulantes OP-Zentrum
Beckenbodenzentrum
Diabeteszentrum
Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus Stadium IV; Teilnahme am Disease-Management-Programm, Schwangerenbetreuung
Dialysezentrum
Endoprothesenzentrum
Gefäßzentrum
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Herzzentrum
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Kinderzentrum
Kompetenzzentrum Telematik/Telemedizin
Mutter-Kind-Zentrum
Palliativzentrum
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Polytraumaversorgung
Prostatazentrum
Gründung eines Europäischen Prostatazentrums
Schilddrüsenzentrum
Radiojodtherapie; gutartige und bösartige Schilddrüsenerkrankungen; interdisziplinäre Diagnostik und Therapie
Schmerzzentrum
Wirbelsäulenzentrum
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Angehörigenbetreuung und -beratung zu vielfältigen Themenbereichen durch Ärzte, Pflegekräfte, Sozialarbeiter u.a. (z.B. Pflege nach Bobath, diabetisches Fußsyndrom, Elternschule, Elternberatung Diabetes, Geburtsvorbereitungskurse, Beratung Kunstherz, Onkologische Beratung, Pflege nach Apoplex)
Asthmaschulung
Aromapflege/-therapie
Audiometrie/Hördiagnostik
Basale Stimulation
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
In der Psychosomatik
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Durch Sozialdienst
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Im Palliativbereich / in der Onkologie Trauerbegleitung durch Krankenhausseelsorge, Ethische Fallbesprechungen
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Wöchnerinnenversorgung
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Schwerpunkte bilden die Medizinische Klinik IV (Geriatrie) und die Neurologische Klinik.
Diät- und Ernährungsberatung
Beratung durch Diätassistenten z.B. Stoffwechselerkrankungen,ketogener Diät,chronischen entzündl. Darmerkrankungen und Nahrungsmittelallergien, Herzinsuffizienz (..) Feststellung von Mangelernährung,bei einem Body-Maß-Index (BMI) unter 20,Ernährungskonzept und Beratung gemeinsam mit dem Pflegedienst
Eigenblutspende
Im Rahmen der Narkoseaufklärung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Berufsgruppenübergreifend nach nationalem Standard und eingebunden im Krankenhausinformationssystem (KIS).
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Fallmanagement in der Onkologie und Geriatrie, Bezugspflege im Klinikum.
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Regelmäßige Informationsabende und Kurse zur Geburtsvorbereitung.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Inkontinenzzentrum, Inkontinenzsprechstunde, Kontinenzförderung in Anlehnung an den nationalen Expertenstandard insbesondere in der Medizinischen Klinik IV (Geriatrie und Rheumatologie, KuJ, ACHI, Uro, Gyn) und Beckenbodentraining.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
In der Psychiatrie
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Baby-Massage, Onkologie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Basisversorgung aller operativen und nicht operativen Fachgebiete des Klinikums; Krankengymnastik am Gerät/ med. Trainingstherapie.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Schmerztherapie/-management
In Anlehnung an den nationalen Expertenstandard. In den einzelnen Fachbereichen des Pflegedienstes und zusätzlich durch die Klinik für Anästhesiologie.
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Besichtigungen und Führungen, Vorträge, Informationsveranstaltungen, Patientenuniversität, Flyer.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Breast Nurse Im Rahmen der onkologischen Zertifizierungen wird auf Selbsthilfegruppen in den Organkrebszentren hingewiesen. siehe MP 03
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Elternschule
Spezielle Entspannungstherapie
Z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Qi Gong, Yoga, Feldenkrais.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetiker-Schulung und Beratung, auch durch Diabetesberaterinnen sowie Diabetesassistentinnen und insbesondere regelmäßig durch Diätassistentinnen.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Z.B. Frühchengruppe oder Elternschule: In diesem Zusammenhang werden Rückbildungsgymnastik, Entspannungsangebote, Geburtsvor- bzw. nachbereitung sowie die Möglichkeit der Stillanleitung und Babymassage angeboten.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Schluckanalyse und Schlucktraining im Bereich der Neurologie; speziell ausgebildetes Pflegepersonal zur Beratung und Betreuung von Multiple Sklerose Patienten; speziell ausgebildetes Personal für Stroke Unit Patienten.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Geburtsvorbereitende Akupunktur, Möglichkeit des Gebärens in Rücken- oder Seitenlage, im Vierfüßlerstand, auf dem Gebärhocker oder in der Gebärwanne. Individuelle Wünsche werden erfüllt, z.B. Lieblingsmusik und Duft eines ätherischen Öles. Spezielle Kursangebote.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Schmerzmanagement in der Pflege; Beratung durch die Brustschwester; Pflegeexperten; Still- und Laktationsberatung
Bewegungstherapie
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie z. B. Diabetische Füße (diabetisches Gangrän), offenes Bein (Ulcus cruris) und Druckgeschwüre (Dekubitus). Einsatz von speziell ausgebildeten Wundmanagern.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Selbsthilfegruppen z.B. Gerontopsychiatrische Beratungsstelle, Krebsnachsorgeverein, Selbsthilfegruppe Diabetes, Rheumaliga und Bechterewgruppe, Koronarsportgruppe und Kneipp-Verein.
Atemgymnastik/-therapie
Musiktherapie
Selbsthilfegruppe in der Kinderonkologie
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Im Kreißsaal
Säuglingspflegekurse
Elternschule incl.
Akupunktur
In der Psychiatrie
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Ein-Bett-Zimmer
Möglichkeit besteht.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Möglichkeit besteht.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
An allen Betriebsteilen des Klinikums sind Informationsmitarbeiter für den Empfang zuständig. Je nach Erfordernis übernehmen Patientenbegleiter bei nicht gehfähigen Patienten den Begleitdienst. Zusätzlich steht in der Salzdahlumer Straße ein Lotsendienst durch die "Grünen Damen" bereit.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Veranstaltungsreihe "Klinikum informativ", Patientenuniversität und Tag der offenen Tür.
Kinderbetreuung
Sozialpädagogen und Erzieher betreuen bei Bedarf die Kinder; außerdem 1x monatlich nach Altersgruppen Geschichten erzählen und Klinik-Clowns.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Möglichkeit besteht.
Rooming-in
Grundsatz bei Neugeborenen.
Seelsorge
Die Seelsorger werden von ausgebildeten ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt. Sie besuchen die Patienten auf Wunsch, Rufbereitschaft rund um die Uhr ist gewährleistet. In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin stehen speziell ausgebildete Krankenhausseelsorger für Kinder zur Verfügung.
Unterbringung Begleitperson
Bei Begleitpersonen für Kinder ist die Unterbringung bei medizinischer Indikation kostenlos (Kosten übernimmt der Kostenträger). Kostenpflichtige Wahlleistung: Unterbringung der Begleitperson im Bett: Kosten 35,80€ pro Tag; Unterbringung der Begleitperson auf einer Liege: Kosten 15,30€ pro Tag
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Vielfältige Zusammenarbeit ist gegeben z.B. im Rahmen der Nachsorge oder von gemeinsamen Veranstaltungen.
Zwei-Bett-Zimmer
Möglichkeit ist vorhanden.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Möglichkeit ist vorhanden.
Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Freisestraße 9/10
38118 Braunschweig

Telefon: 0531 5950
Fax: 0531 5951322
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-braunschweig.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen