Neckar-Odenwald-Kliniken gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikNeckar-Odenwald-Kreis Neckarelzer Str. 7 74821 Mosbach (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten195
Vollstationäre Fallzahl8807
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl10031 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität Heidelberg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Priv.-Doz. Dr. med. Harald Genzwürker, Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Fallbuch Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin – 7. August 2019 von Harald Genzwürker, Jochen Hinkelbein Taschenbuch, 376 Seiten, Verlag: Thieme; 4., überarbeitete Auflage (7. August 2019), ISBN-10 : 3132422584, ISBN-13 : 978-3132422582
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Zum 31.12.2019 waren Auszubildende in den Kursen: 17/20 = 20 Auszubildende; 18/21 = 20 Auszubildende; 19/22 = 28 Auszubildende
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
49,89 (davon 28,88 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
3

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
98,32

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
11,9

Anzahl Altenpfleger
0,31

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
0,81

Anzahl Pflegehelfer
0,63

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
0

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
1

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,14

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,54

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,14

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
4,44

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
0

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2,71

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
0

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
3,33

Anzahl
5,38

Anzahl
3,94

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Akupunktur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Basale Stimulation
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Der Inhalt des Bobath-Konzeptes ist es, durch gezielte taktile, propriozeptive (Wahrnehmung des eigenen Körpers z.B. an Muskeln, Sehnen) und vestibuläre (das Gleichgewichtsorgan betreffende) Reize das Wiedererlangen von normalen Bewegungen zu fördern und pathologische Reaktionen zu vermeiden.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diät- und Ernährungsberatung
Es wird eine gezielte Diabetesberatung während und nach dem Krankenhausaufenthalt für die Patienten und ihre Angehörigen angeboten.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Qualifizierte Pflegeberater nach SGB XI arbeiten im Entlassmanagement/ der Pflegeüberleitung. Sie unterstützen die geplante und ausreichend organisierte Entlassung bei einem anschließenden Pflege- oder Hilfebedarf.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Bezugspflege wird durchgeführt. Eine Casemanagerin ist qualifiziert.
Fußreflexzonenmassage
Wird den Palliativpatienten durch die Physiotherapeuten angeboten.
Kinästhetik
Mitarbeiter werden fortlaufend in der "Lehre von der Bewegung" geschult, um Patienten schonend zu bewegen im Bett und beim Transfer aus dem Bett z.B. auf einen Stuhl.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Maltherapie wird den Palliativpatienten angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Eine Lymphdrainage unterstützt den Abtransport von überschüssigen Ultrafiltraten, Eiweißen, Zelltrümmern und anderen großmolekularen Bestandteilen der Gewebsflüssigkeit über das Lymphsystem. Hauptsächlich angewendet wird sie nach OP`s, Störungen im Venensystem und frischen Verletzungen.
Massage
Massagen werden eingesetzt zur Lösung von Verspannungen und Blockaden des Gewebes. Massagen sind unterstützende, passive Behandlungen und werden vom Patienten als sehr angenehm empfunden.
Musiktherapie
Musiktherapie wird den Palliativpatienten angeboten.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Physiotherapie ist eine Form der äußeren Anwendung von Heilmitteln. Im Zentrum steht das an die Fähigkeiten des Patienten angepasste Vermitteln physiologischen Bewegungsverhaltens. Dabei werden natürliche physikalische Reize genutzt und von Patienten Eigenaktivität gefordert.
Schmerztherapie/-management
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Folgende Beratungen werden durchgeführt: Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, Bluthochdruck, Diabetes- und Ernährungsberatung bei Diätkostformen.
Stillberatung
In Buchen findet regelmäßig ein Still-Cafe statt. Die Teilnahme ist für alle ehemaligen Patientinnen offen. Zwei ausgebildete Laktationsberaterinnen stehen auf Anfrage und bei Bedarf bereit.
Stomatherapie/-beratung
Wird durchgeführt vom Kooperationspartner: Reha Team Nordwürttemberg
Wärme- und Kälteanwendungen
Werden den Palliativpatienten durch die Pflegekräfte angeboten.
Wundmanagement
Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris. Eine zertifizierte Wundmanagerin führt „Wundkonsile“ bei Patienten mit chronischen Wunden durch. Eine differenzierte Überleitung inkl. Dokumentation von Patienten mit Wunden in den häuslichen Bereich erfolgt regelhaft.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Es gibt Kooperationsverträge mit dreizehn lokalen Selbsthilfegruppen.
Aromapflege/-therapie
Sozialdienst
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Die Grünen Damen besuchen Patienten, erledigen kleine Wege und hören den Patienten zu. Sie begleiten die Patienten bei kleinen Spaziergängen im Krankenhaus oder Garten.
Seelsorge
Eine katholische Gemeindereferentin und eine evangelische Pfarrerin sind regelmäßig für Gespräche im Haus oder können jederzeit telefonisch gerufen werden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Neckar-Odenwald-Kliniken gGmbH
Dr. Konrad-Adenauer-Straße 37
74722 Buchen

Telefon: 06281 290
Fax: 06281 29450
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.neckar-odenwald-kliniken.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen